18.10.04

Weben

Ich habe schon zweimal hingucken müssen, bevor mir die Formulierung Webkurse mit Kindern über die Tastatur huschte. Ist das doch recht doppeldeutig. Gemeint ist dieses Mal aber das Handweben. Das ist dieses Dings am richtigen Webstuhl. Der wiederum ist aus Holz und sperrig und passt in keine Wohnung, weshalb ich froh bin, dass meine Schwiegereltern ein paar davon bei sich stehen haben, und uns immer wieder wunderbare Unikate herstellen.

Demnächst aus Papier Schallschlucker, die wir an der zweigeschossigen Fensterfront aufspannen werden. Kaum zu beschreiben, wenn es so weit ist, muss ichs fotografieren.....

Mein Mittlerer hat dieses Weben für sich endeckt, es macht ihm Spaß und - vor allem - man sieht sofort etwas, das rauskommt. Er ist sozusagen der erste Klient jener Webkurse mit Kindern, die seine Großmutter nun anbietet. Kann ich, ebenso wie ihre Werke, nur wärmstens empfehlen.

Jedenfalls, das wollte ich ja eigentlich erzählen, habe ich gestern wenigstens ein bisschen an ihrer Seite allerhand-gewebtes.de rumgefriggelt. Was halt so geht und noch nicht fertig.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Immer dran denken: Sag nix Dummes. Und anonyme (also nicht mit einem Blog, Profil etc verknüpfte) Kommentare lösche ich vielleicht. Antworte auf jeden Fall nicht.
Wer Werbung und werbende Links in die Kommentare postet, geht durch Abschicken des Kommentars einen Werbevertrag mit mir ein, dessen Bedingungen unter "Impressum" zu finden sind.

kostenloser Counter