22.8.04

Konzern

In einer Phase der Orientierungslosigkeit sagte mir ein Unternehmensberater einmal: "Sie sind einfach konzernuntauglich." Er wollte mir abraten, mich beim Neujustieren in einem Konzern wieder zu finden.

Wahrscheinlich hatte er auch Recht und das ist nicht der einzige Grund, warum ich an die Gespräche mit ihm immer noch denke. Zeitlebens bin ich in kleineren Unternehmen gewesen, oft in sehr kleinen, in denen ich etwas bewegen konnte und mir meine Nische suchen - auch wenn das etwas blöd klingt. Er selbst erzählte dann, was für ihn die Initialzündung war, aus einem Konzern auszusteigen und in die Selbstständgkeit zu gehen:

Als ein Jahr, nachdem die Projektgruppe die Idee als nicht praktikabel wieder in die Rundablage versenkt hatte, schließlich das go vom Vorstand kam...

So etwas will ich wirklich nicht erleben. Und deshalb liebäugele ich immer und immer noch damit, eines Tages etwas Eigenes zu machen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Immer dran denken: Sag nix Dummes. Und anonyme (also nicht mit einem Blog, Profil etc verknüpfte) Kommentare lösche ich vielleicht. Antworte auf jeden Fall nicht.
Wer Werbung und werbende Links in die Kommentare postet, geht durch Abschicken des Kommentars einen Werbevertrag mit mir ein, dessen Bedingungen unter "Impressum" zu finden sind.

kostenloser Counter