9.7.04

weissu?

Neulich hat Kai Pahl für Erheiterung gesorgt mit seinem Erlebnis mit Jugendlichen in Winterhude. Gestern Nachmittag konnte ich das noch toppen (vollkrassey).

Auf dem Weg zum neuen Haus muss ich in Berne aus der U-Bahn - es ist eben, wie meine Schwester das elegant nennen würde, eine hübsche Ghetto-Randlage -, wodurch ich die Jungs wenigstens beim Aussteigen betrachten konnte. Es überraschte mich schon, denn sie sahen nicht so aus, als ob sie von der familiären Herkunft nur Kanak sprachen lernen konnten (also jetzt nicht so ein von-Natur-aus-Ding, aber bei naturblonden Deutschen wird Kanak wahrscheinlich nicht die mit der Muttermilch aufgenommene Sprache sein. Was mir wieder einmal mit großer Bestürzung bewusst machte, was das für diese Jungs bedeutet: Die Türken, die Kanak sprechen, können ja meist noch eine andere Sprache "richtig". Die Deutschen überhaupt gar keine mehr).
Selbst bei hoher Konzentration meinerseits hat es eine Zeit gedauert, bis ich zwischen all den weissu und vollkrassey die Worte wahrnehmen konnte, die die Inhaltsträger ihrer Unterhaltung sein sollten. Es ging dann darum, dass Taigä mit dem Baseballschläger vermöbelt worden war, weil ein Typ dachte, er, also Taigä, hätte ihm die Reifen zerstochen, obwohl das ein anderer war. Und dass Taigä eine Anzeige gemacht habe, was in diesem Fall besser sei als das sonst übliche - nämlich den Typ mit drei Freunden voll derbe zuzurichten oder lebendig zu begraben. Es ging dann noch darum, dass die beiden die Hafaufaufressen gerne mit irgendeiner mir nicht bekannten Form von Schnellfeuerwaffe wegpusten wollen, weil mal wieder überall Baustellen seien ("voll weissu wie son weissu Moslem, ey, weissu").
Immerhin war einer der beiden ansonsten gut informiert. Denn dann haben sie noch über Politik gesprochen und darüber nachgedacht, was sie denn so wählen sollten (bemerkenswert, zumal ja in absehbarer Zeit bei uns gar keine Wahlen anstehen). SPD jedenfalls nicht mehr. CDU erst Recht nicht. Grüne und FDP, da hatten sie nur lachen für übrig. Weissu ich wähl weissu glaubich weissu voll Defau-Uh weissu nächstemal weissu vollkrassey weissu die weissu warn noch nie weissu dran vollkrassey weissu solln die weissu doch weissu machen voll aufräum weissu.
Wenn es nicht zum Verzweifeln wäre, hätte ich laut aufgelacht. Dann ging es noch um die betrogene Jugend und dass sie keinen kennen, der nicht irgendwie kriminell ist und so. Die waren nicht an sich dumm. Sie wussten sogar einiges ganz gut, was so passiert in der Welt. Umso beängstigender.

1 Kommentar:

  1. Anonym9.7.04

    O Mann o Mann ? habe jetzt auch noch Kai Pahls Geschichte gelesen. Manchmal bin ich schon ganz froh, nicht das Haus zu verlassen. Aber so verkommen wie ich momentan bin, kann ich das Ganze auch für Casting-Vorcastings halten, um mal irgendwann im Fernsehen zu landen. Aber vermutlich ist alles noch viel ernster, meint Huflaikhan

    AntwortenLöschen

Immer dran denken: Sag nix Dummes. Und anonyme (also nicht mit einem Blog, Profil etc verknüpfte) Kommentare lösche ich vielleicht. Antworte auf jeden Fall nicht.
Wer Werbung und werbende Links in die Kommentare postet, geht durch Abschicken des Kommentars einen Werbevertrag mit mir ein, dessen Bedingungen unter "Impressum" zu finden sind.

kostenloser Counter