27.6.04

Stil

Es gibt die alte Tradition, am Tisch immer einen Stuhl frei zu haben, falls der Herr Jesus oder ein anderer unverhoffter Gast vorbei kommt. Die moderne Entsprechung ist wohl, wenn jemand es ernst meint mit dem Angebot, noch schnell im Stehen je nach Tageszeit einen Wein oder einen Kaffee zu nehmen, während man sich unterhält oder darauf wartet, dass die Kinder sich loseisen können.

Da ich so etwas nicht kannte, war ich am Anfang etwas unsicher, wie ich reagieren soll - und ob ich reagieren sollte. Wenn ich es annehme und es nur höflich gemeint war und sich der andere nun ärgert? Oder wenn ich Eile vorschütze und dann doch nicht aufs Tempo drücke? Dann aber stellt sich raus: Es ist wirklich ernst gemeint und ihr Stil. Und das ist toll, finde ich. So viel Zeit und so viel Freundschaft müssen und dürfen sein. Und es ärgert mich, dass es mir mangels Übung und Gewohnheit noch immer oft nicht gelingt, diesen Stil mit Selbstverständlichkeit zu übernehmen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Immer dran denken: Sag nix Dummes. Und anonyme (also nicht mit einem Blog, Profil etc verknüpfte) Kommentare lösche ich vielleicht. Antworte auf jeden Fall nicht.
Wer Werbung und werbende Links in die Kommentare postet, geht durch Abschicken des Kommentars einen Werbevertrag mit mir ein, dessen Bedingungen unter "Impressum" zu finden sind.

kostenloser Counter