31.3.04

Lachsnudeln und Silvaner

Ein paar Schalotten (gefällt uns besser als mit Frühlingszwiebeln) sehr fein schneiden, in Olivenöl anschwitzen und mit Wein ablöschen - eher reichlich. Ich nehme dazu den Wein, den wir dann auch trinken, logo: Einen ganz phantastischen jungen Frühlingswein (2002er Silvaner) von Mattmüller aus Ihringen, den unser Weinhändler Warum hat auch der so eine grausame Seite? nicht nur neu entdeckt, sondern auch recht preiswert angeboten hat. Sahne dran, etwas Salz, etwas Pfeffer, viel frisch geriebenen Parmesan.
Wenn der Käse geschmolzen ist (und bevor er krümelt) reichlich rohen Lachs in kleineren Stücken rein (wie meistens diesmal gefrorener, weil der sich so schön einfach schneiden lässt), um und bei drei Minuten (das hat man im Gefühl wie beim Melonenkauf*) ziehen lassen, bis er beginnt, gar zu sein. Dann noch etwas frischen Kerbel.

Schweizer Bandnudeln ist unser Favorit dazu. Und dieser neue Silvaner, ich kann es nicht oft genug betonen, war toll. Die Sahne nimmt die Säure ganz weg, es bleibt das Fruchtige und Spritzige - zumal der Kunststoffkorken die leichte Perlung erhält.

* Eine der wundervollen Stellen in Harry und Sally. Auch auf DVD dabei. Uff.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Immer dran denken: Sag nix Dummes. Und anonyme (also nicht mit einem Blog, Profil etc verknüpfte) Kommentare lösche ich vielleicht. Antworte auf jeden Fall nicht.
Wer Werbung und werbende Links in die Kommentare postet, geht durch Abschicken des Kommentars einen Werbevertrag mit mir ein, dessen Bedingungen unter "Impressum" zu finden sind.

kostenloser Counter