29.8.03

Leben und Arbeiten.
Immer wieder ein spannendes Thema. Nun habe ich es immer schon so gehalten, dass ich zügig und effektiv arbeite und dann auch nach Hause gehe. Auf changeX mal wieder ein gutes Interview zu dem Thema.

Irgendwann werden sich die Leute durchsetzen, die so denken. So wie der Freund von mir, der bei jedem Jobwechsel klar und unmissverständlich sagt, dass er Überstunden nur macht, wenn sie erforderlich sind - und nicht weil sie dazu gehören.
... und das als Software-Entwickler ...
Regen, Regen, Regen. Auf einmal sind sie still, die auf die Hitze geschimpft hatten. Unserem Garten tut es gut, immerhin. Und mir passt er in die Stimmung.

Dennoch: Wenn Projekte vorangehen, ist das auch schön und rettet mich über die Zeit. Und der Terminkalender wird wieder voller....

28.8.03

Einschulung von Til, Kanuwochenende mit den Jungs, München. Irgendwie ist es rund gewesen die letzten Tage. Dafür noch ein paar wunderschöne Tage in München. Und im Hofgarten habe ich einige Seiten an meinem Buch geschafft.

Dazu immer diese Unsicherheit. Auf und ab. Dann klappt wieder was oder es deutet sich an - und dann stockt es doch wieder.

Wenn uns keiner finanzieren will stöbere ich nun doch wieder die Anzeigen - so wenige Treffer.... Hiobsbotschaften von Kunden und Freunden. Einer sagte neulich: "Die Einschläge kommen näher".

19.8.03

Große Erleichterung über die Meldung des Tages: Schill ist gefeuert. Wurde auch Zeit. Und dass Beust nun endlich auch mal für alle sichtbar zu seinem Leben stehen muss, ist doch auch schön - als ob das heute noch irgendwen stören täte. Tststs.

Ansonsten Spannung. So viel Geld in die Hand zu nehmen. Und doch auch die Aufregung, dass es was wird mit dem Traumhaus. Immer wieder kommt nach einer deprimierenden Phase Hoffnung. Auf anderem Gebiet, aber umso erfreulicher. Noch als zartes Pflänzchen, aber es keimt. Uff.

18.8.03

Man kann sich ja auch nicht ewig runter ziehen lassen. Wir werden uns gemeinsam wieder aufrichten. So ist das nun mal und das gehört im Zweifelsfalle einfach dazu.

Sehr lustig Samstag mal wieder Knut Budnase. Der kann echt schreiben.

Die Einschulung naht - Mittwoch ist es so weit. Er ist ganz aufgeregt, kennt Schule ja shcon vom "großen" Bruder.

15.8.03

Beim Thema Generationengerechtigkeit geht mir ja oft der Hut hoch. Heute hat mich ein Artikel von Susanne Gaschke in der Zeit aber doch etwas nachdenklich gemacht, ob die "Front" richtig verläuft.
ok, die Alten haben den Aufbau auf Pump gemacht - aber in der Tat ist die Kündigung des Vertrages zwischen den Generationen erst von den heute 45jährigen und Jüngeren vollzogen worden.
Ich merke es als asozialer Viel-Kinder-Vater ja auch: Die Linie läuft wesentlicher zwischen Kinderlosen und Kinderhabern. Also doch. Dabei bin ich auf die armen Kinderlosen noch nicht mal neidisch. Wirklich nicht.

14.8.03

Mal wieder in changeX geblättert und einen etwas kurzen aber guten Artikel im Partnerforum gefunden - über Verkaufen als Beziehungsmanagement.
Die Grundthese, die mich grinsen und nicken lässt:
Die Qualität der Beziehungen innerhalb eines Unternehmens strahlt deutlich auf die Qualität der Kundenbeziehungen aus. Oder anders: Schlechtere Beziehungen im Unternehmen führen zu Problemen am Markt.
Ach nee.

13.8.03

Wie gut, dass ich an den wirklich heißen Tagen an der Nordsee war. Nun ist der Alltag wieder da. Die Jungs machen einen Golfkurs, ich schwitze ohne Ende und ärgere mich. Oder vielmehr: Ich versuche, ohne ihn runterzuschlucken den Ärger so gering wie möglich zu halten.
Dass es auf die Motivation drückt, leuchtet wahrscheinlich nicht jedem der Beteiligten ein. Unverständnis meinerseits.

kostenloser Counter