11.12.03

Campaigning

Spannender als die Wahlen selbst (mein Tipp: Arnie wird doch noch 2005 Präsident sein...) ist in usa ja Wahlkampf, finde ich. Neulich las ich im Medientenor [leider ist der Artikel nicht online] über Blogs im Wahlkampf, vor allem die lustigen Aktionen von Dean.

Nicht umsonst schlägt Peter Metzinger in seinem Buch vor, dass Unternehmen von NGOs und von amerikanischen Wahlkämpfern lernen sollen. Ich finde: deutsche Wahlkämpfer auch.

Sehr witzig auch die Idee, einen offenen Wettbewerb für einen Anti-Bush-Werbespot im Web zu machen. Und dass einer wie Georges Soros auf einmal als wichtigste Aufgabe seines Lebens entdeckt, Dabbeljus Wiederwahl zu verhindern, wäre hier wohl auch undenkbar...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Immer dran denken: Sag nix Dummes. Und anonyme (also nicht mit einem Blog, Profil etc verknüpfte) Kommentare lösche ich vielleicht. Antworte auf jeden Fall nicht.
Wer Werbung und werbende Links in die Kommentare postet, geht durch Abschicken des Kommentars einen Werbevertrag mit mir ein, dessen Bedingungen unter "Impressum" zu finden sind.

kostenloser Counter